Nadja Geer
Horror der Kunst: Nichts ist gegeben, alles muss gemacht werden